Unterstützungsangebote „Sofortausstattungsprogramm“


Bildquelle: fancycrave1 auf Pixabay

Mit einem „Sofortausstattungsprogramm“ in Höhe von 500 Millionen Euro unterstützt der Bund Schulen beim digitalen Lernen. 17 Millionen Euro davon fließen nach Schleswig-Holstein, geregelt wird dies über eine Zusatzvereinbarung zum DigitalPakt Schule. Das Land Schleswig-Holstein ergänzt das Bundesprogramm um ein „Landesprogramm zur Förderung des digitalen Lernens an Schulen“ in Höhe von 15 Millionen Euro.

Mit der Förderung sollen diejenigen Schülerinnen und Schüler unterstützt werden, die zu Hause nicht über mobile Endgeräte zur Teilhabe am Distanzunterricht verfügen.

Die Anschaffung der Endgeräte obliegt den Schulträgern.
Die Schulen sollen die Bedürftigkeit ihrer Lernenden ermitteln und dem Schulträger mitteilen.

Es werden zur Zeit verschiedene Materialien vorbereitet, die Schulen und Schulträger bei der Umsetzung des Programms nutzen können:


1. Hinweise zum Ablauf der Förderung

Alle Angaben und Materialien auf dieser Seite beruhen nun auf der am 20.07.2020 erschienenen finalen Förderrichtlinie.

Die Beantragung von Fördermitteln aus dem Sofortausstattungsprogramm ist seit dem 20.07.2020 über das Onlineportal DigitalPakt Schule möglich.

Die FAQ des Bildungsministeriums zum Sofortausstattungsprogramm finden Sie hier.

Ihr Budget können Sie hier abrufen: Budgetliste Sofortausstattungsprogramm

Bitte hier weiterlesen: Ablaufvorschlag Beschaffung


2. Materialien zur Bedarfsermittlung

Folgende praxiserprobte Materialien zur Bedarfsermittlung im Rahmen des Sofortausstattungsprogramms, die an die eigenen Bedarfe angepasst werden können, stellen wir zum Download bereit:

Hinweis: Die Speicherung des ausgefüllten Dokuments muss aus datenschutzrechtlichen Gründen verschlüsselt erfolgen, sofern diese außerhalb des Landesnetzes erfolgt.

Wenn Sie die Online-Umfragevorlagen als Leonie-Umfrage nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


3. Beratungs-Online-Seminare zur Umsetzung des Sofortausstattungsprogramms für Schulträger

Hinweis: Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Tag Datum Uhrzeit Thema Ort
Do 06.08.2020 14:00 -15:30 Das Sofortausstattungsprogramm des Landes https://connect.iqsh.de/schultraeger
Di 11.08.2020 14:00 -15:30 Das Sofortausstattungsprogramm des Landes https://connect.iqsh.de/schultraeger
Mi 12.08.2020 14:00 -15:30 Das Sofortausstattungsprogramm des Landes https://connect.iqsh.de/schultraeger
Do 13.08.2020 14:00 -15:30 Das Sofortausstattungsprogramm des Landes https://connect.iqsh.de/schultraeger


Für die Online-Seminare verwenden wir einen Adobe Connect-Raum.
Zur erforderlichen Vorbereitung Ihres Endgerätes nutzen Sie bitte bei Bedarf den Testraum unter https://connect.iqsh.de/testraum.

Weitere Online-Seminare werden Ihnen in Kürze zur Verfügung gestellt.


4. Empfehlungen zu Anforderungen für mobile Endgeräte und deren Inbetriebnahme


Alle Empfehlungen basieren auf den demnächst erscheinenden IT-Ausstattungsempfehlungen  des Landes Schleswig-Holstein. Darauf abgestimmte Endgeräte können auch über den Dataport-Warenkorb ausschreibungsfrei beschafft werden. Den Schulträgern sind dazu über die KLV bereits Informationen zugegangen.


Basisdokument: Bitte zuerst lesen!


Zugehörige Dokumente:

Weitere Informationen zur Beschaffung von Endgeräten finden Sie im Schulcommsy-Raum zur Musterlösung:
Musterlösung Grundschule SH
(Registrierung erforderlich)


5. Mustervorlagen

Wir stellen ihnen eine Reihe von Mustervorlagen als Materialsammlung zum Download bereit. In der Sammlung enthalten sind:

  • ein Antrag für ein digitales Leihgerät
  • ein Leihvertrag für ein digitales Endgerät
  • Übergabeprotokolle für Laptops und Tablets
  • eine Nutzungsordnung für ein digitales Endgerät
  • Hinweise zum Datenschutz

Bitte passen Sie diese Vorlagen entsprechend ihrer Gegebenheiten vor Ort an.

Die Dokumentensammlung zum Download finden sie hier:


Kontakt

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, dass die Schulträger und Schulen die Umsetzung des Sofortausstattungsprogramms möglichst in enger Kooperation durchführen. Die Handreichungen des IQSH (https://medienberatung.iqsh.de/handreichungen.html) und die Arbeit in den regionalen Netzwerken können dazu ebenfalls wertvolle Hilfestellungen bieten. Sprechen Sie Ihre regionalen Medienberater gern an: https://medienberatung.iqsh.de/kontakt.html.