Medienwerkstätten SH

Zielsetzung

Das Konzept der Medienwerkstätten in Schleswig-Holstein sieht vor, die durch die KMK gesetzten Vorgaben landesweit umzusetzen. Die Medienwerkstätten verfolgen das Ziel, Schulen und Lehrkräfte durch die praktische Erprobung von „digitalen Lernsettings“ dabei zu unterstützen, die lernwirksame Integration digitaler Medien in den Unterricht sowie die curriculare Verankerung der Medienkompetenzen in den Fächern umzusetzen. Dabei sollen nicht nur technologische Bedienfertigkeiten (technologisches Wissen), sondern vor allem die Verknüpfung dieses Wissens mit pädagogischem, mediendidaktischem sowie fachlichem und fachdidaktischem Wissen vermittelt werden. Die Medienwerkstätten sollen in allen drei Phasen der Lehrkräftebildung kohärent genutzt werden und diese miteinander vernetzen.

In den Medienwerkstätten sollen Lehrkräfte mit ihren Klassen digitale Medien auf kreative und interaktive Weise ausprobieren können. Die Lehrkräfte können dabei neue Methoden und Technologien kennenlernen, die sie in ihren Unterricht an der eigenen Schule integrieren können. Diese Erprobung schließt aktuelle Entwicklungen im Bereich der Unterrichtsentwicklung wie z.B. die basalen Kompetenzen sowie Nutzungsweisen perspektivischer Trends (Deeper learning oder 4K-Modell) mit ein.

Um die Lehrerinnen und Lehrer für diese Aufgabe aus- und fortzubilden, soll die Umsetzung systematisch auf Grundlage des Perspektivpapiers erfolgen.

Die Medienwerkstätten sind auch ein Ort der Innovation in der Kultur der Digitalität. In diesen können neue Lehr- und Lernformen auf mediendidaktischer Grundlage dargestellt, erprobt und vermittelt werden: z.B.

  • Multimediale Lernumgebung: facetten- und anregungsreiche Ausstattung, fokussiert auf Audio- und Videoproduktion, produktionsorientierte Verfahren etc., auch als Inspiration für didaktische Szenarien und Ausstattungsplanung
  • Selbstgesteuertes Lernen: Erprobung digital unterstützter Verfahren zur Individualisierung und Selbststeuerung des Lernprozesses
  • Kooperative Lernformen: konkrete Anwendung und praktische Erprobung medialer und digitaler Instrumente für bzw. in Kooperation und Kollaboration
  • Entdeckendes / experimentelles / forschendes Lernen: Nutzung digitaler Medien, um eigene Lernerfahrungen und Experimente zu unterstützen, selbstständig Hypothesen aufzustellen, diese zu überprüfen und daraus Schlüsse zu ziehen

Chance und Reiz der Medienwerkstätten liegen darin, dass digital und/oder medial anregende Lehr- und Lernszenarien direkt vor Ort entwickelt, erprobt und vorgehalten werden können.