Fortbildungen

#Medienkompetenz vermitteln: Digitale Souveränität - Daten systematisch speichern und schützen-Digitaler Nachmittag

In diesem Seminar werden zwei konkrete Unterrichtsbeispiele für die Vermittlung von Medienkompetenz gemäß der neuen (Ergänzung zu den) Fachanforderungen vorgestellt.

In Unterrichtsbeispiel 1 geht es um den Zweck und das Erstellen von sicheren Passwörtern. Es eignet sich für den Einsatz in Klassenstufe 2 bis 4. Im Zentrum stehen die Kompetenzen „4.2.1. Maßnahmen für Datensicherheit gegen Datenmissbrauch berücksichtigen“ und „4.2.2. Privatsphäre in digitalen Umgebungen durch geeignete Maßnahmen schützen“. Es bietet Anknüpfungspunkte in allen Unterrichtsfächern.

Im Unterrichtsbeispiel 2 geht es um darum, die eigene Smartphone-Nutzung in Bezug auf das Preisgeben der eigenen und fremder persönlicher Daten zu reflektieren. Es eignet sich für den Einsatz in den Klassenstufen 8 und 9. Im Zentrum stehen die Kompetenzen „1.1.2 Suchstrategien nutzen und weiterentwickeln“, „4.1.1 Risiken und Gefahren in digitalen Umgebungen kennen, reflektieren und berücksichtigen“ sowie „4.1.2. Strategien zum Schutz entwickeln und anwenden“. Es bietet Anknüpfungspunkte in allen Unterrichtsfächern.

Beide Unterrichtsbeispiele werden im Seminar durch die Teilnehmenden selbst erprobt. Dazu nehmen die teilnehmenden Lehrkräfte die Rolle von Schülerinnen und Schülern ein und bearbeiten die Arbeitsaufträge allein und in der Gruppe. Für das zweite Unterrichtsbeispiel werden zunächst einige wichtige Themen und Begriffe aus dem Medienkompetenzbereich Digitale Souveränität: Daten systematisch speichern und schützen dargestellt, um die Voraussetzungen für das Beispiel zu definieren.

Anmeldung: http://formix.info/MKV0010

Zurück