Workshops am Nachmittag

 

 

Nr.
Titel
Referentin oder Referent
Beschreibung des Workshops
Material
16
Die Online-Pinnwand SH (OP.SH) für den Unterricht nutzen
Christoph Tollning
Das IQSH stellt Schulen mit der Online-Pinnwand SH (OPSH) eine einfach zu bedienende und datenschutzkonforme Möglichkeit bereit, digitale Pinnwände zu erstellen und für unterrichtliche Zwecke zu nutzen. Auf der Online-Pinnwand können Texte, Bilder, Links, Videos usw. abgelegt und auf Wunsch auch kooperativ bearbeitet und kommentiert werden. In der Fortbildung erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Hinweise zum Einstieg in die Arbeit mit der digitalen Pinnwand. Präsentation
17
Medienkompetenz mit Hilfe des Projekts "Internet-ABC" vermitteln
Nina Soppa (Medienanstalt HSH)
Medienbildung in den Grundschulunterricht zu verankern – das ist das Ziel der „Internet-ABC-Schulen Schleswig-Holstein“. Wir stellen Ihnen die Initiative vor und zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Internet-ABC (www.internet-abc.de) Kindern einen kompetenten Umgang mit dem Internet vermitteln können. Am Ende eines erfolgreichen Projektdurchlaufs erhält die Schule die Auszeichnung als „Internet-ABC-Schule Schleswig-Holstein“. -keine
18
Die Mediathek kennenlernen (inkl. der integrierten Programme H5P und tutory)
Marc Langebeck
Es wird die Landeslösung Mediathek mit seinen festen Bestandteilen H5P und tutory erklärt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit diese Bausteine praktisch zu erproben. -Zugang zur Mediathek (Anleitung auf Youtube: "Die interaktive Mediathek des IQSH, Teil 1")
19
Das Kollegium mit Mikrofortbildungen aktivieren
Bernd Kath
Digitalisierung geht nicht ohne Fortbildungen! Doch wann soll man das alles schaffe? Schulinterne Mikrofortbildungen bieten eine sehr niederschwellige Möglichkeit, das Kollegium effektiv fortzubilden. Mikrofortbildungen lassen sich perfekt in den Alltag integrieren, sodass sich der Aufwand für alle Beteiligten stark in Grenzen hält. Neben einer Vorstellung des Konzepts gibt es viele Tipps für den Aufbau von Mikrofortbildungsangeboten an der eigenen Schule. -keine
20
Mathematik digital - Arbeitsaufträge stellen und Ergebnisse sichern mit Hilfe eines Präsentationsprogramms (ab Klasse 1)
David Berner
Im Workshop wird das Prinzip einer interaktiven Keynote (Präsentationsprogramm) für den mathematischen Anfangsunterricht vorgestellt. Es folgt ein Erfahrungsbericht zur Nutzung des Angebotes durch die Schülerinnen und Schüler einer ersten Klasse. Ziel des Workshops ist die Erstellung einer Keynote durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihr eigenes Fach. Präsenation
21
Einsatz der digitalen Tafel zur effektiven Klassenführung
Anna Raspé
Wie kann ich digitale Tafeln für das Classroom-Management nutzen und attraktiv gestalten? -keine
22

abgesagt:

Interaktive Lernapps für den Sachunterricht erstellen
Sinje Kühl
In diesem Workshop stelle ich Ihnen kurz verschiedene Möglichkeiten vor, LearningApps für und mit Ihren Schülerinnen und Schülern zu erstellen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, eigene Apps zu entwickeln und diese zu erproben. -Registrierung bei learningapps.org
23
Arbeiten mit Itslearning in der Grundschule
Vanessa Wawerek
In diesem Workshop werden die Möglichkeiten der Nutzung von Itslearning in der Grundschule vorgestellt. Dabei wird sowohl die Arbeit mit Seiten, wie auch das Erstellen von Arbeitsaufträgen, Aufgaben und Lernpfade gezeigt. - Zugang zu Itslearning
24
Einstieg in itslearning (Kursvorlage für Grundschulen)
Kathrina Walter & Regina Schaller
In dem Workshop werden die ersten Schritte mit itslearning gezeigt. Dabei wird insbesondere auf die Kursvorlage Grundschule eingegangen, die allen Lehrkräften in Schleswig-Holstein als Kursvorlage zur Verfügung steht. Mit dieser können Grundschullehrkräfte schnell und unkompliziert beginnen, mit itslearning zu arbeiten. -Zugang zu itslearning
25
Interaktive Lernapps für den Fachunterricht erstellen
Manja Schröter
Im Workshop geht es um die Erstellung eigener LearningApps für den Unterricht und Wege sie den Schülerinnen und Schülern zur Verfügung zu stellen. Da diese kleinen Übungen in vielen Fächern sinnvoll eingesetzt werden können, ist der Workshop auf kein Fach festgelegt. -keine
26
Videos zum unterrichtlichen Einsatz über itslearning nutzen
Maximilian Groß
Videos besitzen für den Unterricht große pädagogisch-didaktische Potentiale. Sie können auf leichte Weise ein individualisiertes Lernen und Lernprozesse unterstützen oder den Einsatz lernwirksamer Unterrichtsformen ermöglichen.
Lehrkräfte haben nach Besuch dieser Veranstaltung Anregungen und Ideen, wie sie Videos zum unterrichtlichen Einsatz über itslearning nutzen können. Dabei soll der Einsatz von Videos weit über den Selbstzweck hinausgehen und die Mehrwert für den Unterricht verdeutlichen.
-Zugang zu itslearning
-Grundkenntnisse von Vorteil
27
Selbsterstellte Lernvideos für den Textillehreunterricht
Joana Jakobs & Doreen Schlüter
Wir besprechen gemeinsam die Einsatzmöglichkeiten und Chancen von Lernvideos im Textillehreunterricht. Danach werden die grundlegenden Handlungsschritte für das Erstellen eigener Lernvideos thematisiert und erprobt. Präsentation
28
Wozu digitale Medien in der Grundschule?
Jens Lindström
In diesem Workshop wollen wir diskutieren, mit welchen Zielsetzungen digitale Medien im Unterricht eingesetzt werden können und welche Priorität den dazu passenden unterschiedlichen Einsatzszenarien eingeräumt werden sollten. -keine
29

abgesagt:

Feedback und Abstimmungen mithilfe von Online-Tools durchführen
Timo Westphal
Welche Tools stehen mir als Lehrkraft zur Verfügung, um in meinem Unterricht spontan Feedback einholen oder Abstimmungen durchführen zu können? -keine
30
Recherchieren in der Grundschule
Miriam Mackert & Svea Hundertmark
In diesem Workshop erproben wir Methoden zum guten Recherchieren im Unterricht. Dabei beziehen wir uns konkret auf die fächerübergreifend verbindlichen Medienkompetenzbereiche der Fachanforderungen, entwickeln daraus Lernziele und konkrete Ideen für den Unterricht. Inhaltlich betrachten wir die folgenden Fragen: Welchen Unterschied gibt es zwischen „Recherchieren“ und „Googeln“? Was macht eine gute Suchstrategie aus? Und wie helfen Recherchefähigkeiten beim Umgang mit Fake News? -keine
31

abgesagt:

Kollaborative Textverarbeitung mit Word in itslearning
Andreas Matz
Die sichere Beherrschung der Officeanwendungen ist alles andere als Neuland, sondern wird seit Jahren vorausgesetzt. Wie können wir das unseren Schülerinnen und Schülern näher bringen? Wie können wir sie gleichzeitig kollaborativ arbeiten lassen? Und das, ohne spezielle Unterrichtseinheiten oder Computerführerscheine - sondern integriert in den Fachunterricht. -Zugang zu itslearning
-Erste itslearning-Kenntnisse (z.B. Öffnen eines Kurses, Starten eines Plans)
32
Rechtschreibgespräche an der digitalen Tafel durchführen
Silke Theurich
Nach einer kurzen Einführung zu Rechtschreibgesprächen und der Verwendung von PowerPoint führen wir ein Gespräch exemplarisch durch, bevor dann in Gruppenarbeit Einsatzmöglichkeiten und methodische Varianten erarbeitet werden. Präsentation
33
Digitale Angebote in der Lesezeit kennenlernen
Sandra Krogmann
Nach einer kurzen Erläuterung der Idee der Lesezeit werden verschiedene Elemente vorgestellt. Hierbei lege ich den Fokus auf das Hören und Mitlesen von Texten. Wir erproben uns im Mitlesen eines Textes per QR-Code und darin einen Text selbst aufzunehmen. -iPad
34
WhatsApp und co - was machen Messenger mit unseren Klassen?
Uli Tondorf (AKJS SH)
Die steigende Verbreitung von Smartphones auch in Grundschulen schafft auch dort die Notwendigkeit zur Auseinandersetzung mit der Kommunikation über Messenger. Klassengruppen entstehen bei Kindern und Eltern - und manchmal auch bei oder mit den Lehrkräften. Was bedeutet das für unser Klassenleben, wenn es sich am Nachmittag im digitalen Raum fortsetzt? Wenn ständig viele beteiligt sind? Wie kann damit umgegangen werden? Bietet das Chancen für sinnvolle Prävention? -keine
35
Videos selbst erstellen: Legevideo, Zeitraffer & Co und StopMotion
Anita Kammerer (Offener Kanal Kiel)
Mit der Kamerafunktion eines Tablets einfache Videomethoden umsetzen: Erklärvideos per Legetechnik drehen, Zeitraffer und Slowmotion für die Dokumentation von Experimenten nutzen und Geschichten mit Playmobil und der App Stop Motion Studio nachspielen. - Smartphone oder Tablet
- App Stop Motion Studio
(kostenlose Version)
- ggf. Playmobil, Lego, etc.
- Papier, Schere, Stifte
36

abgesagt:

(Cyber-)Mobbing in der Grundschule- Handlungsmöglichkeiten zur Prävention und Intervention
Kathrin Gomolzig (AKJS SH)
Ziel: Information zu Mobbing als systemisches Problem, Bewusstsein für präventiv wirksame Methoden und Haltungen
Inhalte: Definition, Mobbing als Gruppenphänomen, Unterscheidung von Konflikten, Besonderheiten beim Mobbing in der Grundschule,
Vorstellen von Präventionsmethoden anhand der IQSH-Broschüre ""... und raus bist du"", Einblick in Interventionsmethoden"
-keine

Zurück