Hinweise zur Organisation des Unterrichts bei geschlossenen Schulen

In der aktuellen Situation sind alle Schulen gefordert, Unterrichtsinhalte für die Schülerinnen und Schüler online bereitzustellen.

Ein erheblicher Teil der Schulen in Schleswig-Holstein verfügt mit SchulCommSy, IServ oder einer anderen internetgestützten Plattform (z.B. WebWeaver,  Moodle,  LogoDidakt o.ä.) bereits über die entsprechenden Möglichkeiten.

Für alle Schulen, die noch nicht über eine solche Plattform verfügen, sehen wir zurzeit die folgenden Möglichkeiten sehr zeitnah zu einem entsprechenden System zu kommen:

Soforteinrichtung von SchulCommSy (Instanz II)

SchulCommSy bietet die Möglichkeit innerhalb von geschlossenen Räumen miteinander zu kommunizieren, um Ankündigungen zu veröffentlichen, Materialien bereitzustellen oder Diskussionen zu führen. SchulCommSy kann kurzfristig an jeder Schule zum Einsatz gebracht werden. Voraussetzung ist lediglich das Einreichen eines Nutzungsantrages. Nach Eingang eines Antrags richtet das IQSH den sog. Gemeinschaftsraum sehr kurzfristig ein. Weitere Informationen finden Sie im angefügten Schreiben zum Thema SchulCommSy oder auf der Internetseite: https://sh.schulcommsy.de/antrag.

Verteilung von Aufgaben und Materialien über die Schulhomepage

Da nahezu alle Schulen über eine Homepage verfügen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, diese zur Verteilung von Unterrichtsmaterial und Aufgaben zu nutzen. Insbesondere für kleinere Grundschulen erscheint dieses Verfahren gut geeignet. Voraussetzung ist allerdings, dass die Homepage mit einem Content Management System betrieben wird, das die Einrichtung von Redakteuren und die Verwaltung von Rechten erlaubt, wie z.B. das von uns als Standardsystem verwendete Contao. Da die Aufgabenstellungen hier völlig öffentlich sind, sollten urheberrechtliche Einschränkungen sehr sorgfältig eingehalten werden. Eine Rückgabe fertiggestellter Aufgaben würde hier über E-Mails erfolgen. Ein Beispiel für dieses Verfahren findet man auf den Internetseiten der Grundschule Oeversee: (https://schule-oeversee.lernnetz.de/klassen.html)

Verteilung von Aufgaben und Materialien über klassenspezifische E-Mail-Verteiler

Sofern klassenspezifische E-Mail-Verteiler bestehen, können auch diese zum unterrichtlichen Austausch mit Schülerinnen und Schülern genutzt werden. Hier sollten allerdings keinerlei Leistungsbewertungen o.ä. erfolgen. Bitte denken Sie aus datenschutzrechtlichen Erwägungen heraus daran, per BCC (nicht per CC) zu versenden.



Außerdem können natürlich alle Schulen das Angebot der IQSH-Mediathek (https://sh.edupool.de) nutzen. Alle Lehrkräfte aus Schleswig-Holstein haben hier einen persönlichen Zugang mit ihren Formix-Zugangsdaten. Über die Vergabe von Edu-IDs können ausgewählte Medien für bestimmte Gruppen zur Verfügung gestellt werden. Außerdem ist es möglich mit den Gestaltungs- und Editierwerkzeugen der Mediathek die Medien um individuelle Aufgabenstellungen zu erweitern oder eigene Materialien zu erstellen.

Darüber hinaus gibt es natürlich sehr viele kommerzielle digitale Lernangebote, deren Betreiber die Schulen in der aktuellen Situation durch zeitweilig kostenlose oder stark vergünstigte Angebote unterstützen wollen.
Eine Übersicht, die vor allem auch datenschutzrechtliche Einordnung dieser Lernangebote beleuchtet, finden Sie auf der Seite

Einsatz von digitalen Angeboten während der Corona-Krise.

 

Wenn Sie zu dieser Thematik Fragen oder Beratungsbedarf haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.